Als ich letzt das Rezept über die veganen Pancakes (den Link findest du hier: vegan pancakes) gepostet habe, habe ich viele positive Rückmeldungen von euch erhalten. So etwas freut mich natürlich sehr, denn wovon lebt ein Blogger? Natürlich von seinen Lesern und somit: vielen Dank 🙂
Dieses Mal gibt es tatsächlich wieder etwas sau leckeres für euch. Mit Nikolai von www.nikolaiweidner.de habe ich mich zusammengetan und wir haben diese unglaublich bombastische vegane Lasagne gekocht / gebacken (?!). Außer, dass sie mir ein bisschen zu scharf war, hat sie einfach nur super lecker geschmeckt und das ruft definitiv wieder nach einer neuen Kochsession 😉

vegane_lasagne_2

Ihr benötigt folgende Zutaten (für ca. 4 Personen):
– Lasagneplatten (ohne Vorkochen)
– 3 mittelgroße Karotten
– 1-2 Zucchini
– Champignons

Für die Soße:
– 1 Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 600 g passierte Tomaten
– 2 EL Tomatenmark
– Salz / Pfeffer / Thymian / weitere Gewürze deiner Wahl
– 1 Prise Zucker

Topping (ansatt Käse):
– Hummus
– Sojadrink

vegane_lasagne_3

Soße: Zu erst schält und schneidet ihr sowohl die Zwiebel, als auch die Knoblauchzehe und röstet diese erst einmal glasig in einer Pfanne an. Im Anschluss gebt ihr das Tomatenmark und die passierten Tomaten hinzu und lasst dieses ein bisschen köcheln. Das Gemüse (Karotten, Zucchini, Pilze) könnt ihr in Scheiben oder Stücke schneiden und mit in die Soße geben. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und der Prise Zucker würzt ihr alles und schmeckt es je nachdem noch mit den Gewürzen eurer Wahl ab (evtl. etwas Chilli für die Schärfe).

Lasagne: In eure Auflaufform gebt ihr nun zu aller erst die Soße, dann eine Schicht Lasagneplatten, erneut die Soße, dann wieder eine Schicht Lasagneplatten und immer so weiter, bis eure Soße aufgebraucht ist.

Topping: Vermischt den Hummus mit ein bisschen Sojadrink, so dass eine etwas flüssige Soße entsteht. Diese verteilt ihr nun nur noch auf der Lasagne oben drauf und dann steckt ihr sie für ca. 35 Minuten bei 180° in den Ofen.

vegane_lasagne_4

Im Anschluss nur noch schön in Szene setzen und dann kann das Festmahl auch schon genossen werden 🙂

xoxo, L.

 

2 Comments on RECIPE: vegan lasagne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.