Seit Dienstag dieser Woche ernähre ich mich vegan. Warum? Weil ich Lust drauf habe. Und weil ich der Meinung bin, dass auch vegane Ernährung richtig gut schmecken kann – außerdem hat mich eine sehr liebe Person darauf gebracht – aber dazu später mehr!

Nun ja ich bin dann also heute morgen mit diesem riiiiiiesen Appetit auf Pancakes aufgewacht und habe mich gefragt wie man denn diese unglaublich leckeren Dinger auch ohne Ei und Milch hinbekommt. „Challenge accepted“ ab in die Küche, das Handy mit einem Rezept parat gelegt und angefangen zu ‚backen‘.

vegan_pancakes

In den letzten Tagen hab ich schon meine Liebe zu Sojajoghurt intensivieren können und somit war für mich schon mal klar, wie ich meine Pancakes füllen würde: nämlich genau damit! Und weil ich meine Rezepte gerne mit euch teile, habt ihr hier nun die Möglichkeit die ultimativen veganen Pancakes aus nächster Nähe auszutesten.

Ihr benötigt folgende Zutaten (ergeben ca. 4-5 Pancakes):
– 250 ml Sojamilch (oder eine andere Alternative: Hafermilch, Mandelmilch usw.)
– 1 EL Zucker
– 1 Prise Salz
– 1 TL Vanillezucker
– 1 TL Backpulver
– Mehl

vegan_pancakes_4

Zu aller erst vermischt ihr die Sojamilch, den Zucker + Vanillezucker, Salz und das Backpulver zusammen, so dass ihr letzten Endes nur noch das Mehl nach und nach hinzugeben müsst. Ich habe alles mit einem Handrührgerät zusammengemixt, weil der Teig dann gleichmäßiger wird und keine Klumpen entstehen. Macht so viel Mehl rein, bis der Teil eine etwas dickere Konsistenz hat, aber nicht zuuu dick ist 🙂 ihr findet sicherlich die richtige Konsistenz!

vegan_pancakes_2

Zum Schluss macht ihr euch die Pfanne heiß (mittlere Hitze – sonst verbrennt der Teig) und macht euch nach und nach die Pancakes warm, so dass sie auf beiden Seiten gold-braun sind. und dann heißt es nur noch: befüllen! Und da sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Bei mir gab es Sojajoghurt mit klein geschnittenen Apfel- und Bananenscheiben und Studentenfutter 🙂

Guten Appetit!

xoxo, L.

– Anzeige, da Verlinkung/Nennung –

11 Comments on RECIPE: vegan pancakes

  1. Ja, ja, ja *-*
    Unglaublichen Dank für die tollen Worte, L.
    Ich fühle mich sehr geehrt, deinen Blog mit meinen Abenteuer zu ergänzen.
    Die Bilder + das Rezept sind einfach Foodporn (…) 😀
    Ich bin gespannt, wie wir gemeinsam den Januar rocken werden.
    Make a vegan change!
    Ps: Fragen oder ähnliches zum VeganStarter sind gewünscht und von mir schnellst mögich beantwortet *-*

    • Für mich zählt: probieren, probieren, probieren. Ich hätte NIE gedacht, dass ich mich mal vegan ernähren werde :-O ich dachte immer „ohne Käse geht gar nix“ aber tatsächlich geht es und ich liebe es <3 es wird sicherlich noch mehr vegane Rezepte von mir auf meinem Blog geben!

1Pingbacks & Trackbacks on RECIPE: vegan pancakes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.