´

FIRST IMPRESSION: L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation

Laaaange bin ich um dieses kleine Döschen umhergeschwänzelt, wollte es mitnehmen, aber habe sie dann doch nie in meine Einkaufstüte gepackt, da ich eigentlich so gut wie nie eine Foundation trage und mir der Preis von fast 15,- EUR doch immer zu hoch war. Aber Ende letzter Woche hat es mich dann doch spontan gereizt die L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation auszuprobieren, vor allem auch weil sie einfach sooo unglaublich gehypt wird! Auf fast jedem Beauty Blog oder auf den Youtube Kanälen der Beautygurus wird sie in den Himmel gelobt und sieht auf deren Gesicht nahezu perfekt aus! Das musste ich auch unbedingt testen und somit hab ich sie mitgenommen! Heute möchte ich euch ein kleines ‚first impression‘ dazu geben!

THE PRODUCT

loreal_cushion
loreal_cushion_6

PREIS: 14,95 EUR
INHALT: 14,6 g
HALTBARKEIT: 12 Monate

BESCHREIBUNG lt. L’Oréal Paris:
Das Nude Magique Cushion von L’ORÉAL PARIS sorgt für einen frischen Glow und für eine strahlende Haut. Die Deckkraft lässt sich individuell anpassen. Der Tap-Tap-Applikator sorgt dafür, dass sich das Make-up ganz einfach auftragen lässt.Das Kissen gibt die optimale Menge an Flüssig-Make-up ab.

 

THE PACKAGING / CONTENT

loreal_cushion_7
loreal_cushion_2
loreal_cushion_3

Die Verpackung der Nude Magique Cushion Foundation gefällt mir besonders gut und ist auch ein absoluter Hingucker! Sie sieht weder billig noch unschön aus, eher im Gegenteil! Wenn man die aufklappbare Dose dann öffnet, sieht man schon gleich die weiß-rosa Quaste, die eine ähnliche Oberfläche hat wie ein MakeUp-Schwämmchen. Einen großen Pluspunkt erhält die Foundation bei mir wegen des schönen Spiegels in der Innenseite des Deckels! Der Spiegel ist definitiv ausreichend, wenn man unterwegs ist! Beim ersten Öffnen der Foundation muss man eine Schutzfolie entfernen um letzten Endes zu dem MakeUp zu gelangen,was die Foundation vor dem Austrocknen schützt. Das flüssige leichte MakeUp ist in einem sehr weichen und löchrigen Schwamm getränkt. Mit der beiliegenden Quaste, einem Pinsel oder auch einem MakeUp-Schwämmchen kann man diese Foundation perfekt auftragen und verblenden.

THE COLOURS

loreal_cushion_4
loreal_cushion_5

Bei dieser Foundation gibt es aktuell in Deutschland leider nur drei verschiedene Töne (Nr. 01 – Porcelain, Nr. 07 – golden beige, Nr. 09 – beige). Ich habe den Ton 07 – golden beige gewählt mit dem ich wirklich sehr gut an meine eigene Hautfarbe komme. Die Deckkraft ist eher leicht, aber genau das liebe ich total bei Foundations, denn es gibt für mich nichts schlimmeres als zugekleistert auszusehen 🙂 ich denke, da sind wir einer Meinung! Trotz der leichten Deckkraft, deckt es bei mir die wichtigsten Dinge im Gesicht ab – leichte Rötungen und kleine Pickelchen. Sie lässt sich super gut verblenden, egal ob mit der Quaste, einem Pinsel – oder wie ich es mache mit dem RealTechniques Sponge.

THE REVIEW / RESULT

Leider kann ich euch bisher noch nicht soooo viel über diese Foundation sagen. Ich benutze sie wie gesagt erst seit Ende letzter Woche. Aber was ich bisher so gesehen habe gefällt mir wirklch gut! Mir gefällt es, wie einfach sich die Foundation auftragen lässt und wie gut sie bisher gehalten hat. Den ‚glowy‘ Effekt kann ich auch bestätigen – denn das ist z. B. auch etwas, was ich bei Make-Ups sehr gerne mag, denn wenn eine Foundation zu matt bei mir ist, dann setzt sie sich super schnell in den Fältchen ab oder sie wird cakey, da ich eine sehr trockene Haut habe. Wie gesagt, finde ich die L’Oréal Nude Magique Cushion Foundation bisher echt gut und ich werde nun auch einen kleinen Langzeit-Test mit ihr machen 🙂

xoxo, L.

´

REVIEW: Sleek Highlighter Palette & lip cream

Meine Liebsten, ich wünsche euch zu aller erst einmal einen super schönen Start in die neue Woche! Und jaaaaa, ich bin (leider) wieder zurück aus dem wunderschönen Norwegen! Wie toll diese Reise war, werdet ihr auf jeden Fall in den nächsten Posts herausfinden! Ich kann nur eins sagen: unglaublich!

sleek_2

Nun aber zu einem Blogpost, den ich eigentlich schon vor meinem Norwegen Urlaub posten wollte, ich es aber dann doch zeitlich nicht mehr untergebracht habe. Heute geht es um zwei Produkte von der Marke SLEEK. In der Blogger- und Youtuber Szene ist diese Marke nicht nur wegen der tollen Qualität gehypt, sondern eben auch weil die Produkte wirklich günstig sind! Vom Preis her könnt ihr Sleek zum Beispiel mit NYX (meiner absoluten Lieblingsmarke!) vergleichen. Ich habe mich spontan dazu entschieden zwei Produkte von Sleek zu bestellen und diese stelle ich euch heute vor!

 

SLEEK MATTE ME LIP CREAM – BIRTHDAY SUIT

sleek_3
sleek_4

PREIS: 7,00 EUR
INHALT: 6ml

BESCHREIBUNG lt. Sleek:
Matte Me is a matte finish liquid lipstick that glides on in one smooth application, with no need for a second coat. The light as air texture provides you with comfortable wear for hours, that doesn’t cake, flake or dry out, ensuring long lasting colour all day.

 

SLEEK HIGHLIGHTING PALETTE SOLSTICE

sleek_6
sleek_9
sleek_7

PREIS: 12,49 EUR
INHALT: 9g

BESCHREIBUNG lt. Sleek:
Solstice instantly enhances the complexion with a radiant glow, the highly pigmented metallic finishes create a gorgeous luminous sheen on the skin.This versatile face and body highlighting palette suits all skin tones. Includes two baked powders, one luxurious cream formula and one silky shimmer powder

 

THE COLORS & THE SWATCHES

sleek_5

Die Sleek Matte me Lipcream hat die Farbe „Birthday Suit“ – also ein sehr toller nude Ton, welcher in die Rosenholz Richtung geht. Ich mag solche Farben immer besonders gerne, weil man sie zu allen Anlässen tragen kann, egal ob im Büro, in der Stadt oder auf eher schicken Veranstaltungen wie z. B. ein Geburtstag / eine Feier.

sleek_10
sleek_8

Die Highlighting Palette Solstice beinhaltet vier uuuunglaublich schöne Töne, welche wirklich sehr gut pigmentiert sind und eine sehr gute Haltbarkeit aufweisen können!

Ecliptic ist ein cremiger und sehr schimmernder Highlighter. Er ist der ‚dunkelste‘ Ton in der Palette.
Hemisphere ist ein gebackener Highlighter. Er hat einen lilanen Schimmer.
Subsolar ist ein pudriger Highlighter, es ist die hellste Farbe in der Palette.
Equinox ist der zweite gebackene Highlighter und somit auch mein absoluter Favorit in dieser Palette.

THE REVIEW / RESULT

Ich habe bereits alle Töne aus der Highlighter Palette ausprobiert und muss sagen, dass mir sowohl die pudrigen, als auch der cremige Highlighter gefällt! Ich finde auch die Aufmachung der Palette suuuuper schick und sehr zeitlos! Die Palette ist auf jeden Fall sein Geld wert, denn alle Farben sind sehr gut pigmentiert, lassen sich einfach auftragen und halten den kompletten Tag! Ich bin total begeistert! Die Matte Me Lipcream hat ein tolles Preis-Leistungsverhältnis und trocknet extrem matt an, was ich echt genial finde! Allerdings stört mich hier, dass die Lipcream nach einer Zeit nur noch am Rand der Lippen haltbar ist und innerhalb der Lippe (da wo ja eigentlich der Lippenstift / Lipgloss halten soll), verschwindet die Farbe nach kurzer Zeit. Essen & Trinken ist somit nicht möglich, außer man nimmt die Lipcream mit und trägt ihn stündlich wieder auf 😀 Da gefallen mir die NYX Lipcreams / Sueds doch noch besser!

Wie findet ihr die Produkte von Sleek? Habt ihr auch welche?

xoxo, L.

´

FOOD: What i eat in a month

Meine Lieben.. leider passiert hier auf dem Blog momentan nicht so viel! Falls ihr mir auf Instagram (@Liyahgoeshollywood.de) folgt, wisst ihr, dass ich einiges zu tun hatte mit der Organisation vom Tag der offenen Tür auf meiner Arbeit. Die Woche war komplett voll und wenn man dann nach Hause kommt, macht man sich – dummerweise – immer noch Gedanken über die Arbeit. „Habe ich an alles gedacht?, „Ist das auch richtig organisiert?“ oder „Hoffentlich läuft alles glatt!“ sind nur ein paar Gedanken die mir im Kopf kreisten! Letzenendes waren die Gedanken total unberechtigt, denn es ist zum Glück alles super gelaufen! Ich muss auch ehrlich zugeben, dass ich echt stolz auf mich bin! Immerhin war das mein erstes Event, welches ich geplant habe! yaaaay!

Nun aber wieder zurück zu meinem Blog – ich habe noch soooo viele Blogideen, welche ich in den nächsten Wochen mit euch teilen möchte, nun steht aber doch tatsächlich erstmal meine Reise nach Norwegen vom 14.07. – 19.07.2016 an! Ich bin sooooo aufgeregt und freue mich total meine liebe Isa wieder zu sehen <3 Bilder werde ich natürlich gaaaanz viele machen und wenn ich Zeit habe, drehe ich auch ein paar Videos für euch! Heute müsst ihr euch aber nun auch erstmal wieder mit leckeren Food-Bildern zufrieden geben, denn der heutige Post ist ein „what i eat in a month“ Beitrag! Natürlich (und logischerweise) sind die Dinge nicht die einzigen, die ich in einem Monat esse, aber es waren die leckersten 😛

whatieatinamonth_3
Frühstücksspezialitäten

whatieatinamonth
whatieatinamonth_2

Ich meine, schaut euch doch mal dieses (!!!) Frühstück an?! Ist das nicht der absolute Hammer? Ohja und ihr wisst gar nicht, wie super gerne ich zu ‚Elfida‚ gehe! Hier gibt es türkische Spezialitäten vom Feinsten! Mein Lieblingsgericht ist hier definitiv der hausgemachte Sesamring und die Gözleme mit Käse und Spinat! Es schmeckt soooooo gut! Natürlich hab ich das nicht alles alleine gegessen 😉 zu Elfida gehe ich immer mit meinem Bruder, mit ihm bestelle ich so ziemlich alles auf der Frühstückskarte und wir teilen es uns. Hier zu sehen sind: Ei mit Sucuc, Omlette, Sesamringe + Brot, Gözleme und die Frühstücksplatte. Der türkische Cay darf natürlich auch nicht fehlen! Diese Woche gibt bei Elfida im übrigen eine Frühstückswoche – ich glaube ich geh am Wochenene hin! 😉

whatieatinamonth_4
gegrillter Tintenfisch mit Grillgemüse & Salat
whatieatinamonth_6
Gemischter Salat mit Grillgemüse

Mein liebster Italiener in Würzburg? Definitiv das Fontana! Hier findet man mich sicherlich mindestens einmal im Monat. Das ‚Fontana‘ hat definitiv die besten Salate (und das sage nicht nur ich!). Die Portionen sind sehr üppig und man definitiv satt und bezahlt nicht zu viel! Normalerweise würde ich mich hier immer für einen Salat entscheiden (das Dressing ist der oberhammer!), aber ab und an nehme ich auch eine Pizza oder leckere Nudeln. Bei dem Bild oben seht ihr aber einen gegrillten Tintenfisch mit Grillgemüse und Salat – auch suuuuper lecker – das esse ich aber sehr selten, da ich mich vegetarisch ernähre.

whatieatinamonth_5
veganer + vegetarischer Auflauf

Bei ‚Der Auflauf‘ in Würzburg, kann man sich seine Aufläufe selbst zusammen stellen oder à la Carte bestellen. Ich hatte einen Kartoffel, Pilz, Spargel und Tomaten Auflauf, welcher echt unglaublich lecker war! Ich hab glaube ich selten einen sooooo guten Auflauf gegessen! Meine liebe Freundin Isa hatte einen veganen Auflauf mit Oliven und Gnocchis! Sieht auch sehr gut aus oder 😉

whatieatinamonth_7
veganes rotes Curry

Letzte Woche war ich dann endlich (!) mal wieder bei ‚Dean & David‘. Ich liebe diesen Laden! Nicht nur, dass die Salate super lecker sind – denn das vegane rote Curry hat mir auch super gut geschmeckt! Auch kann ich die frisch gepressen Säfte empfehlen – außerdem der Cocos-Milchreis und die belegten Brote 🙂

whatieatinamonth_8
vegetarischer Burger

Und zu guter Letzt? Ein vegetarischer Burger mit Ananas und einer feurig-scharfen Soße vom Foodtruck ‚Jacks Tasty‘, welcher bei uns beim Tag der offenen Tür da war. War super lecker, aber für meine Nerven einfach zu scharf 😛

Sooo 🙂 nun habt ihr einen kleinen Einblick in mein Food-Tagebuch bekommen! Welches Essen fällt euch direkt ins Auge und würdet es gerne mal probieren?

xoxo, L.