Kategorie: travel

´

Travel: London Diary Day 3 [Brighton]

Hallo meine Lieben.. Leider liege ich mit einer dicken fetten Erkältung im Bett und hoffe auf Genesung! Dennoch möchte ich euch Tag 3 meiner London Diary Travel Tour nicht vorenthalten und somit: Viel Spaß!

Am dritten Tag unseres England-Urlaubs wollten wir unbedingt nach Brighton – mein absolutes Highlight der Reise. Wir sind relativ früh los, da die Reise nach Brighton von London aus mit dem Zug ca. 1 Stunde und 45 Minuten dauerte. Später angekommen, war das Feeling, als wir das Meer sahen einfach unbeschreibbar.

Es ist einfach ein ganz anderes Gefühl vor dem Meer zu stehen, wenn man eine enge Bindung mit dem Land hat. Bei mir ist es einfach ein Gefühl von Freiheit (wie kitschig!)

No words needed!

Zum Glück hatten wir gutes Wetter und konnten den Ausflug nach Brighton richtig geniesen! Teilweise hat sich die Sonne dann kurz versteckt und es war unglaublich windig und kalt, aber als die Sonne wieder da war – unglaublich schön und warm! 

Ein neuer Freund 🙂


Direkt auf dem Brighton-Pier ist ein Fish & Chips Restaurant, bei dem wir natürlich direkt das traditionelle Essen testen wollten. Ausversehen haben wir da die größere Portion bestellt 😀 wir haben aber trotzdem alles gut wegbekommen und waren danach pappsatt! Ich kann euch das Restaurant sehr empfehlen – es ist das Einzige auf dem Pier, also könnt ihr es nicht verfehlen, falls ihr vor Ort seit! 

Was für eine Aussicht! Grenzenlose Freitheit! (Links seht ihr den Pier)

At work!

Ich liebe Möwen! Ich mein, seht sie euch an! Sie ist wunderschön! Diese Augen, die Federn :-)) unglaublich schöne Geschöpfe!

Vom Bahnhof aus lauft ihr immer nur gerade runter bis ihr dem Meer gegenüber steht. Ganz hinten seht ihr das Meer 🙂

Die Innenstadt von Brighton ist auch sehr zu empfehlen. Viele verschiedene Geschäfte und sehr schöne Häuser! Es gibt im übrigen auch ein riiiiiiesen großes Shopping-Center. Das nennt sich Churchhill Square Shopping Center. Besucht das auch mal!

xoxo, L.

´

Travel: London Diary Day 2 [Tea Time & Shopping & Pizza]

Hallo meine Lieben, heute folgt Tag 2 von meinem London Diary 🙂

Vor ca. einem Monat haben wir online zwei Tickets für die TeaTime auf der Themse gebucht. Wir wollten unbedingt einmal richtig TeaTime machen, weil wir das bei unserem letzten London Besuch nicht gemacht haben. Gesagt getan, also haben wir bei CityCruises eine Afternoon Tea Party gebucht.

 Im Preis enthalten waren Tee oder Kaffee soviel man wollte…

Sehr, sehr leckere süße Teilchen…

und eine Auswahl an verschiedenen Sandwiches. Es gab welche mit Ei & Kresse, Lachs, Krabben, Hühnchenfleisch, Schinken und Käse.

Noch dazu suuuuuuper leckere Rosinenbrötchen (Scones) – eigentlich mag ich Rosinen so gar nicht, aber die Brötchen waren einfach sooooo gut!! Links seht ihr dann noch gesalzene Butter, Clotted Cream (Rahm) und dann noch Erdbeer Marmelade.

 British TeaTime!

Nach der TeaTime sind wir in Richtung Innenstadt – Oxford Street 😉 wohin auch sonst?! Hier kann man einfach am Besten Shoppen gehen und man hat eine riesen Auswahl an verschiedensten Läden und Restaurants!

Vorsicht aber bei den Straßen! In England fahren Autos, Busse usw. seitenverkehrt! Also nicht so wie in Deutschland! Das kann schon mal sehr gefährlich werden, wenn man nicht dran denkt 😀

Wir waren auch noch in dem Disney Store auf der Oxford Street (350, 352). Man fühlt sich wie ein Kind, wenn man die ganzen Sachen sieht 🙂 ich wollte gar nicht mehr raus! Der Laden ist auf jeden Fall einen Besuch wert!

Die typische Underground Station! Please mind the gap 😉


Am Abend sind wir dann noch Essen gegangen – und Leute ich sage euch: Wenn ihr in London seid, geht auf jeden Fall bei PizzaUnion essen! Die sind so gut und auch die Salate sind super duper lecker! Man bestellt vorne am Emfpang, bezahlt und bekommt so ein vibrierendes Ding (Ihr kennt diese Dinger von Vapiano z. B.) und dann heißt es ungefähr 5 Minuten warten und die Pizza ist fertig! Also das geht wirklich sehr, sehr schnell! Ihr werdet auf keinen Fall enttäuscht sein! Wir waren jetzt sogar schon das zweite Mal dort essen und es war wieder sehr, sehr lecker! Außerdem läuft gute Musik und der Service ist sehr nett 🙂

So 🙂 Tag 2 abgeschlossen! Ich hoffe ihr freut euch schon auf die kommenden Posts von mir!

xoxo, L.

´

Travel: London Diary Day 1 [Flug & Kings Cross & Pub]

Hello from London 🙂
Entschuldigt bitte, ich wollte mich eigentlich früher melden, aber gestern habe ich es einfach total vergessen und vorher habe ich es leider nicht geschafft! Wer mir aber auf Instagram (LiyahGoesHollywood) folgt, hat sicherlich schon einige Fotos entdecken können 🙂

London ist, wie ich es kennen und lieben gelernt habe, einfach nur unglaublich aufregend und schön. Es ist schon echt ein großes Abenteuer und obwohl ich immer noch hier bin, vermisse ich es jetzt schon wieder soooo sehr! Ich hoffe, die Zeit hier in London vergeht suuuper langsam!

Heute zeige ich euch die Fotos von Tag 1. Viel Spaß 🙂


Day 1

Mit Lufthansa fliege ich am Liebsten! Die Flugzeuge sind sehr gut in Schuss und man bekommt einen super Service! Der Flug hat pro Person ca. 144,- EUR hin und zurück gekostet. Ich finde das ist echt in Ordnung!

Bye Germany – hello London!

Lufthansa fliegt nur zum Flughafen Heathrow – was sehr praktisch ist! Hier kann man dann direkt in die Tube steigen und bis vor die Haustüre unseres Hotels fahren – Kings Cross Station!

Das ist Kings Cross St. Pancras – der große Bahnhof in London. Hier fahren Züge in alle Richtungen!

Links gehts die Straße lang zu unserem Hotel – California Hotel London. Es ist ein super tolles und günstiges Hotel, wenn man nicht viel Wert auf viel Schnickschnack oder ein riesen Frühstücks-Buffet steht! Es ist ein typisches englisches Hotel mit typisch englischem Frühstück (Bacon, Eggs, Beans, Toast). Das Hotel hat ca. 380,- EUR für 6 Tage bzw. 5 Nächte gekostet. Also auch echt günstig! Ich war da jetzt schon zum dritten Mal und finde es einfach perfekt für einen London-Ausflug!

Am Abend der Ankunft sind wir nur noch kurz zu Tesco (ein Supermarkt) und haben eine Kleinigkeit zu Essen gekauft (Ja! Auch am Sonntag haben die Geschäfte geöffnet!). Im Anschluss sind wir in den Kings Cross Bahnhof (ich glaube das ist mit Abstand der schönste Bahnhof, den ich bisher sehen konnte!) und haben uns etwas umgesehen. Hier befindet sich auch „Platform 9 3/4“ – you may know it from Harry Potter 😉

London ist so vielseitig! Ich liebe die Häuser und Straßen! Es hat seinen ganz eigenen Zauber!

 Mein erster Pub-Besuch und mein erstes Guinnes in einem very british Pub! Bier ist zwar einfach nicht meins, dafür das Pub aber umso mehr! Coole Location!

  Hier noch mal ein kleiner Einblick in das Pub. Leider weiß ich gar nicht mehr, wie es heißt, aber das ist ja nicht weiter schlimm, denn es gibt so so soooo viele von diesen tollen Dingern in England 😀

So das wars auch schon von Tag 1 in London 🙂 Ich hoffe ich kann euch jetzt jeden Abend mit neuen tollen Bildern beglücken. Falls nicht, verzeiht mir! Die Zeit hier in London ist einfach sehr kostbar 🙂

xoxo, L.